Grundsteuerveranlagung 2006

Der Gemeinderat der Stadt Aalen hat im Januar 2005 die Hebesätze der Grundsteuer A auf 300 Prozentpunkte und der Grundsteuer B auf 349 Prozentpunkte festgesetzt. Eine Änderung ist nicht geplant.

Steuerpflichtige, deren Grundsteuer gegenüber dem Vorjahr gleich bleibt, erhalten keinen Steuerbescheid für 2006. Für sie wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2006 mit dem zuletzt für das Kalenderjahr 2005 veranlagten Betrag festgesetzt.

$(text:b:Zahlungshinweis)$

Die Grundsteuer 2006 wird mit den Vierteljahresbeträgen jeweils am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November fällig, die im zuletzt erteilten Bescheid festgesetzt wurden. Grundsteuerjahresbeträge bis zu 15 Euro werden am 15. August 2006 fällig. Grundsteuerjahresbeträge werden am 15. Februar 2006 und am 15. August 2006 zu je einer Hälfte fällig, wenn dieser 30 Euro nicht übersteigt. Bei den Steuerpflichtigen, die nach dem Grundsteuergesetz die jährliche Zahlungsweise nutzen, wird die Grundsteuer in einem Betrag am 1. Juli 2006 fällig.

Alle Steuerzahler, die bisher nicht am Abbuchungsverfahren teilnehmen, bittet die Stadt Aalen, spätestens bis zu den oben genannten Zeitpunkten die fälligen Zahlungen zu entrichten, um Mahngebühren und Säumniszuschläge zu vermeiden.

Schnell, bequem, bargeldlos und vor allem ohne weiteren Kostenaufwand ist eine Zahlung per Einzugsermächtigung möglich. Vordrucke können bei der Stadt Aalen, Stadtkasse, Marktplatz 30, 73430 Aalen, unter den Rufnummern 07361 52-1040 und 07361 52-1042 telefonisch oder schriftlich angefordert oder im Internet unter www.aalen.de abgerufen werden (folgen Sie dem Link am rechten Rand).

$(text:b:Auskunft)$

Für Fragen und weitere Informationen steht die Steuerabteilung der Stadt Aalen, Marktplatz 30, 73430 Aalen, unter den Rufnummern 07361 52-1215 und 07361 52-1214 gerne zur Verfügung.
© Stadt Aalen, 12.01.2006