Gruppentreffen der Seniorenbegleiter im Ostalbklinikum

Der Stadt-Seniorenrat Aalen und das Amt für Soziales, Jugend und Familie haben zusammen mit Iris Heßelbach, Chefärztin der geriatrischen Abteilung im Ostalbklinikum das Herbsttreffen für Seniorenbegleiterinnen und -begleiter organisiert und am 6. November zu dem Treffen mit Führung, Vortrag und Imbiss eingeladen.

Iris Heßelbach begrüßte die 24 Damen und Herren schon am Eingang der Abteilung und stellte die neuerbaute und modern eingerichtete Abteilung beim gemeinsamen Durchgehen zum Vortragssaal vor. Die Geriatrie hat am 9. Februar den Patientenbetrieb aufgenommen. Sie erläuterte die modern eingerichteten Zimmer, mit Blick auf den bunten Herbstwald. In der freundlichen Atmosphäre kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ungezwungen in Kontakt mit Patienten der Abteilung und konnten einigen Pflegerinnen bei der Arbeit mit den Patienten über die Schulter schauen und Fragen stellen.

Danach sprach Heßelbach in einem interessanten und lebendig gehaltenen Vortrag über die Geriatrie im Allgemeinen und im Ostalbklinikum im Besonderen. Neben den klinischen Aufgaben stehen nach ihren Aussagen auch die Prävention, die Rehabilitation und soziale Aspekte. Für die Seniorenbegleiterinnen und -begleiter sind die Informationen über die Geriatrie, die stationäre und ambulante Rehabilitation ein wichtiger Hinweis, da sie bei den von ihnen begleiteten hochbetagten Menschen immer wieder mit Alterskrankheiten konfrontiert werden.

Die aufschlussreichen Ausführungen von Iris Heßelbach konnten bei einem Imbiss in Gesprächen vertieft werden. Johanna Gärtner vom Amt für Soziales, Jugend und Familie und Robert Dietrich vom Stadt-Seniorenrat bedankten sich bei Iris Heßelbach.
© Stadt Aalen, 20.11.2012