Handballer aus St. Lô zu Gast in Hofen

Die Städtepartnerschaft zwischen Aalen und St. Lô ist lebendig und wird von den Vereinen mitgetragen. Beim Empfang von Handballern aus der französischen Partnerstadt bei der TG Hofen wurde dies wieder deutlich. Seit über 30 Jahren pflegen die beiden Vereine eine intensive Partnerschaft.

(© )
Simon Michler, Leiter des Schul-, Sport- und Kulturamts empfing in Vertretung von Oberbürgermeister Martin Gerlach im voll besetzten Großen Sitzungssaal des Rathauses die Gäste der „Association Sportive PTT“ sowie ihre deutschen Gastgeber.

„Hofen ist der kleinste Stadtteil von Aalen, hat jedoch die erfolgreichsten Handballer. Es freut mich sehr, dass Sie seit vielen Jahren bereits mit großem Engagement den gegenseitigen Austausch organisieren“ dankte er allen Beteiligten. Stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer, Eltern und alle weitere Handballer hob er besonders das langjährige Engagement von Hermann Haas und Marianne Ruf hervor, die der Motor der Beziehungen seien.

Hermann Haas ergänzte, dass ohne die Gasteltern ein so großer Austausch nicht möglich wäre. Außerdem dankte er seinen Helferinnen und Helfern in Aalen, dem Partnerschaftsverein sowie den Organisatoren in St. Lô.
© Stadt Aalen, 29.04.2011
Zum Andenken und Genießen überreichte Michler den Gästen „Aalener Spionle“. Anschließend führte er die Gruppe auf das Dach des Rathauses für einen herrlichen Blick über die Stadt. „Ich hoffe, dass Sie Aalen am Sonntag mit vielen positiven Erinnerungen und neuen Freundschaften verlassen und bald wieder zurückkehren“ betonte Michler gegenüber der Gruppe. Auf dem Programm der französischen Gäste stehen bis Sonntag noch Freundschaftsspiele gegen die Jugendmannschaften der TG Hofen sowie ein gemeinsamer Festabend. Bereits am Donnerstag war die Gruppe in Dachau und in München, wo der obligatorische Besuch im Hofbräuhaus nicht fehlen durfte.