Handwerkertag im Limesmuseum

Ein interessanter Handwerkertag, der im Rahmen der kreisweiten Veranstaltungsreihe „Am Limes grenzenlos“ stattfindet, veranstaltet das Limesmuseum in Aalen am Sonntag, 7. Mai 2006 von 11 bis 17 Uhr.

(© )
Im Mittelpunkt des Aktionstages steht vor allem die Inbetriebnahme der neuen römischen Reiterbaracke, die bereits im vergangenen Jahr eingeweiht wurde. Mehrere Handwerker wie zum Beispiel ein römischer Waffenschmied, ein Goldschmied, eine Brettchenweberin, ein Knochenschnitzer und Soldatenhandwerker werden den ganzen Tag über anwesend sein und ihre Traditionen vorstellen. Die Militärgruppe „Pedites Singulares" aus Augsburg baut ein römisches Lager auf und führt ein großes römisches Pfeilgeschütz vor. Für Besucher wird ein spezielles Mitmachprogramm vorbereitet. Bei diesem kann man unter anderem die Durchschlagskraft des römischen Pfeils und Bogen selbst austesten.
© Stadt Aalen, 27.04.2006
Rüstungsprobe für Jungrömer

Museumspädagogik

Kinder können beim museumspädagogischen Programm kleine bunte Mosaiken produzieren oder Replikate herstellen. Es finden für Kinder auch Kurzführungen durch die neue Reiterbaracke und das Kastellgelände um 11.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr statt. Das Museumskino zeigt an diesem Tag ein erweitertes Filmprogramm. Bestens gesorgt ist auch für das leibliche Wohl: Ungewöhnliche römische Speisen werden vom Stadthallenrestaurant direkt neben dem Museum angeboten. Zum ersten Mal wird Fladenbrot im neuen römischen Backofen neben der Reiterbaracke nach alten Rezepten gebacken und ab 12 Uhr wird das Museumscafé im Limesmuseum geöffnet sein. Eintrittspreise Für Erwachsene kostet der Eintritt zum Handwerkertag vier Euro; Studenten, Senioren und Kinder ab sechs Jahre zahlen drei Euro. Für Familien gibt es die Familienkarte zu 9,50 Euro.