Hannover Messe 2013 - mit starker Beteiligung aus Aalen

Insgesamt vier Firmen aus Aalen waren auf der weltweit wichtigsten Industriemesse, der Hannover Messe, vertreten. Neben klassischen Branchenthemen standen die Bereiche Oberflächentechnik, Energieeffizienz und Windenergie besonders im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung.

RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH & Co. KG, Gaugler & Lutz oHG aus Ebnat, die Franke GmbH sowie die Coffee GmbH als Anbieter für CAD-Lösungen präsentierten die eigenen Dienstleistungen und Produkte.

Der Geschäftsführer von Gaugler & Lutz oHG, Roland Lutz, war mit dem Bereich Leichtbau am Stand von Baden Württemberg international vertreten. "Die Hannover Messe 2013 war für uns eine perfekte Plattform, um unsere neue Produktionstechnologie „MULTISHAPE“ einem fachkundigen internationalen Publikum vorzustellen. Das Thema „Leichtbau“ ist prädestiniert für uns und der Zuspruch der Besucher stimmt uns positiv, obwohl unser Hauptmarkt, die Windkraftbranche, etwas lahmt. Hier fehlt die eindeutige Positionierung der Bundes- und Landesregierung. Der Konkurrenzkampf auf dem Weltmarkt ist riesengroß. Nationale und internationale Firmen sehen in der Windkraftbranche ein lukratives Geschäft. Der Faktor Preis wird dadurch immer mehr zu dem entscheidenden Kriterium", so seine Einschätzung.

Der Aalener Wirtschaftsbeauftragte Wolfgang Weiß nutzte die Messe zum Besuch der Aalener Firmen und für Gespräche zu den Zukunftsthemen Industrial Green Tec und Innovationsmanagement im Mittelstand.


© Stadt Aalen, 17.04.2013