Heide Rose Reinig verabschiedet

Knapp 40 Jahre lang war Heide Rose Reinig bei der Stadt Aalen beschäftigt. Fast auf den Tag genau vor 18 Jahre übernahm sie die Geschäftsstellenleitung in Unterrombach und war erste Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger der Weststadt. Heute, 10. April 2006, verabschiedete Oberbürgermeister Martin Gerlach die langjährige Mitarbeiterin in die Freistellungsphase der Altersteilzeit.

(© )
Dabei erinnerte er an den Werdegang von Frau Reinig, die nach ihrer Familienphase 1980 als erste Frau der Stadtverwaltung einen Heimarbeitsplatz inne hatte. Außerdem übernahm sie 1993 die Aufgabe der Ausbildungsleiterin bei der Stadtverwaltung: „In dieser Funktion“, so Gerlach, „waren Sie für viele junge Menschen im Rathaus fast eine Ersatzmutter.“ Mit dem Dank des Gemeinderates, der Bürgerschaft aber auch aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbunden mit den besten Wünschen überreichte das Stadtoberhaupt ihr zum Abschied einen Orangenbaum. Gerlach machte bei der kleinen Abschiedsfeier in der Geschäftsstelle aber auch deutlich, dass die Stelle in Unterrombach nach Ostern wieder besetzt werde.
© Stadt Aalen, 10.04.2006
„Sie waren das Gesicht der Stadtverwaltung in Unterrombach“, sagte Personalratsvorsitzender Michael Stäbler. „Heute gilt es Abschied zu nehmen für Sie von Ihrer Außenstelle Unterrombach und für uns von einer hervorragenden Kollegin.“ Die 18 Jahre in Unterrombach seien immer schön gewesen, schwärmte Heide Rose Reinig bei ihrer Verabschiedung. „Ich hoffe, dass alles recht war. Beschwert hat sich auf jeden Fall niemand bei mir“, sagte sie mit einem Lächeln auf den Lippen.