Hohe Auszeichnung für Aalener Umweltmanagement an Schulen „Grüner Aal“

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ hat das Aalener Umweltmanagement für Schulen „Grüner Aal“ ausgezeichnet. Der Grüne Aal, der in Zusammenarbeit von Stadt, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen und der Agenda 21 entwickelt wurde, gehört damit zu den 365 Orten im Land der Ideen 2011.

„Als Preisträger repräsentieren Sie Deutschland als das Land der Ideen: zukunftsorientiert, innovativ, kreativ und vielfältig“ heißt es in der Begründung. Die Jury unter Vorsitz von Professor Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der Deutschen Wirtschaft hat das Aalener Projekt aus rund 2.600 Bewerbungen ausgewählt.

„Dies ist das Ergebnis der kontinuierlichen guten Zusammenarbeit in Aalen“ freut sich Oberbürgermeister Martin Gerlach mit den Projektbeteiligten. „Die Aalener Agenda 21 ist wieder einmal ein hervorragender Botschafter für unsere Stadt.“

Der Preis wird im Rahmen einer Veranstaltung zum Grünen Aal vermutlich Mitte Dezember 2011 überreicht. Am Grünen Aal in Aalen beteiligen sich inzwischen acht Schulen und das Haus der Jugend.

„Deutschland – Land der Ideen „ ist eine Initiative der Bundesregierung und der Deutschen Wirtschaft unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Christian Wulff. Nähere Informationen zum Wettbewerb und den Preisträgern sind im Internet unter $(link:e:http://www.land-der-ideen.de|www.land-der-ideen.de|_blank)$ zu finden.
© Stadt Aalen, 02.02.2011