Initiative "Sauberes Aalen"

Gemeinsam geht´s!

(© )
Der Gemeinderat der Stadt Aalen hat in seiner letzten Sitzung eine umfangreiche Initiative zur Sauberkeit der Stadt unter dem Motto: „Sauberes Aalen - Gemeinsam geht´s“ verabschiedet. Ziel dieser Initiative ist es, die Stadt sauber zu halten und dadurch die Aufenthaltsqualität und die Attraktivität für die Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen, denn: achtlos weggeworfenes Papier, Plastikflaschen, Pappschachteln, Dosen, Kippen, Kaugummis, Glasscherben, Zigarettenschachteln und Lebensmittelreste schaden dem Stadtbild und sind für viele Bürgerinnen und Bürger ein Ärgernis.

$(text:b:Drei Elemente)$

Die Initiative basiert auf drei Elementen. Zum einen soll das Bewusstsein für diese Problematik durch eine umfangreiche Informationsoffensive geschärft werden. Es wurde eigens ein Logo entwickelt mit dem Slogan „Sauberes Aalen, Gemeinsam geht´s“.

Zum anderen setzt die Stadt zu den bereits bestehenden Reinigungsteams einen weiteren Reinigungstrupp ein. Mit Hilfe der Gesellschaft des Ostalbkreises für Beschäftigungsförderung (GOB) soll die Stadt verstärkt gereinigt werden. Außerdem wird die Stadt ab 1. Juni eine „Putzhotline“ auf Abruf einrichten. Sie wird während sechs Tagen in der Woche bedient. Nach einem Anruf rückt ein Mitarbeiter aus, um vor Ort die Reinigung selbst vorzunehmen.

Als letztes der drei Elemente kommt das Bußgeld durch die Änderung der polizeilichen Umweltschutzverordnung zum tragen. In Zukunft sollen bei Verstößen gegen die neue Vorschrift beispielsweise folgende Verwarnungsgelder verhängt werden: Kaugummi 10 Euro, Bananenschalen, Essenreste und Ähnliches 20 Euro, Zigarettenschachteln 20 Euro, Aschenbecherinhalt 25 Euro oder Hundekot 25 Euro. Darüber hinaus werden in der Innenstadt an Schwerpunkten weitere und größere Abfallbehälter aufgestellt. Außerdem werden an die Abfallbehälter Aschenbecher angebracht.

Die Regelungen treten zum 1. Juni 2004 in Kraft. Der Gemeinderat hofft, dass das Maßnahmenbündel dazu beiträgt, die Bürgerinnen und Bürger auf die Problematik „Sauberkeit“ aufmerksamer zu machen.

$(text:b:Abstimmung)$

Stimmen Sie ab zur Initiative „Sauberes Aalen“. Ihre Stimme können Sie über die Homepage abgeben.

© Stadt Aalen, 11.05.2004