Innenstadtbeleuchtung ist fertig - Kaiser ins rechte Licht gerückt

Die neue Innenstadtbeleuchtung ist fertig. Bei einem gemeinsamen Vor-Ort-Termin haben Baubürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler und der städtische Projektleiter Herbert Gail mit den Planern Mario Hägele und Dieter Bartenbach die Maßnahme abgenommen. Nachgebessert werden musste lediglich am Brunnen, damit Kaiser Josef I. im rechten Licht erstrahlt.

„Die Beleuchtung ist jetzt optimal, die Leuchten sind gut ausgerichtet, nichts blendet.“ Mario Hägele ist mit dem Ergebnis des Rundgangs zufrieden. Vom Rathaus zum Marktbrunnen, durch die Helfer-straße, die Gassen um die Stadtkirche und durch die Reichstädter Straße führt der Weg. Mit kritischem Blick kontrollieren die Lichtplaner nochmals die Einstellung jeder einzelnen Leuchte, mit dem Foto dokumentiert Bartenbach die Wirkung im Straßenraum. Nur am barocken Stadtbrunnen kommen Zweifel auf. Die Figur von Kaiser Josef I. wird nur von einem Spot vangestrahlt. „Hier würden zwei weitere Leuchten für mehr Plastizität sorgen“ gibt Hägele zu bedenken.

Inzwischen ist diese letzte Anregung umgesetzt und die Innenstadtbeleuchtung in diesem Abschnitt damit fertig gestellt. „Nun können sich Besucher der Innenstadt von der Attraktivität überzeugen“ sagt die Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler. „ Der Raumwirkung ist durch die Fassadenbeleuchtung sehr schön, Gebäude werden von oben klar strukturiert und der Straßenbelag ist so deutlich erkennbar wie entgegenkommende Personen.“ Damit verschwinden Angsträume und das Sicherheitsgefühl in der nächtlichen Innenstadt wächst.
© Stadt Aalen, 08.07.2010