Josef Minder feierte sein 25jähriges Dienstjubiläum

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle und im Kreise seiner Mitarbeiter feierte Bestattungsordner Josef Minder am heutigen Mittwoch, 1. Oktober 2003 sein 25jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst und bei der Stadt Aalen.

Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle gratulierte ihm verbunden mit dem Dank der Stadt Aalen für die geleistete Arbeit, die, so Pfeifle, nicht immer leicht sei. Die Friedhöfe, so das Stadtoberhaupt, seien Aushängeschild für die Infrastruktur der Stadt Aalen. Die Bürgerinnen und Bürger seien mit den Dienstleistungen im Friedhofswesen sehr zufrieden.

Für den Personalrat der Stadt Aalen hob die stellvertretende Personalratsvorsitzende Maria Ladel die Leistungen von Josef Minder hervor und gratulierte ihm zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum.

Der gelernte Werkzeugmacher begann nach seiner Arbeit in verschiedenen Industriebetrieben am 1. Oktober 1978 seinen Dienst bei der Stadt Aalen als Friedhofsarbeiter. Seine gute Arbeit würdigte die Stadt im Jahr 1984 mit seiner Bestellung zum stellvertretenden Bestattungsordner. Nach dem Ausscheiden von Bestattungsordner Julius Lindmayer im Februar 1993 wurde Josef Minder zum Bestattungsordner und Friedhofsaufseher für die Aalener Kernstadtfriedhöfe gewählt. Seit nunmehr zehn Jahren, so Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle, habe er hier gute Arbeit – auch in Zusammenarbeit mit den privaten Bestattungsinstituten und den Kirchen - geleistet.

© Stadt Aalen, 02.10.2003