Jubiläumskonzert des Aalener Sinfonieorchesters

Das Aalener Sinfonieorchester feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen.

Am Sonntag, 13. Juli, 19 Uhr, wird das Orchester in der Stadthalle Aalen gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Tatabánya (Ungarn), zu dem seit vielen Jahren ein freundschaftlicher Kontakt besteht, sein Jubiläumskonzert geben.

(© )
Unter der Leitung der beiden Dirigenten Pál Bencsik (Tatabanya) und Stephan Kühling (Aalen) werden die Ouvertüre zu „König Stephan“ von Ludwig van Beethoven, das Konzert für Violine und Orchester g-moll von Max Bruch (Solistin: Angela Mellwig) und die „Erste Aalener Sinfonie“ von Siegfried Liebl zu hören sein.

Sie wurde eigens für das Aalener Sinfonieorchester komponiert. Das Aalener Sinfonieorchester am 9. Mai zum 40jährigen Jubiläum der Fachhochschule die Komposition uraufgeführt.

Außerdem spielt das Orchester die Sinfonie Nr. 9 e-moll „Aus der neuen Welt“ von Anton Dvorak.

Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

Karten sind im Vorverkauf bei MusikA und an der Abendkasse erhältlich.
© Stadt Aalen, 01.07.2003