Jugendtreff Fachsenfeld: Einladung zum 2. Jugendmeeting

Das Projektteam für den geplanten Jugendtreff in Fachsenfeld lädt alle Jugendlichen aus Fachsenfeld zu einem zweiten Jugendmeeting ein. Das Treffen findet am Montag, 31. Januar von 19 bis 21 Uhr im Nebenzimmer des Gasthof „Bären“ in Fachsenfeld statt.

Zur Erinnerung: Beim 1. Jugendmeeting am 26. November 2004 hatte Friedrich Erbacher den Weg zu einem städtischen Jugendtreff in Fachsenfeld in zwei Kellerräumen der Schule Fachsenfeld vorgestellt. Mit Mitteln der Stadt, des Landes sowie Spenden und Eigenleistungen von Handwerkern, Eltern und Jugendlichen soll die Bausumme von rund 60.000 Euro aufgebracht werden.

Der Jugendtreff soll von den Jugendlichen unter Anleitung von Friedrich Erbacher und mit Unterstützung der Jugendbeauftragten aus Fachsenfeld in Eigenregie ehrenamtlich betrieben werden. Die Jugendlichen beteiligen sich aktiv an der Verwirklichung des Jugendtreffs, organisieren den Betrieb und übernehmen die Verantwortung dafür. Kommunikations- und Teamfähigkeit werden ebenso gefördert wie die Bereitschaft zum Ehrenamt.

Wenn die Finanzierung gesichert ist, könnte noch dieses Jahr umgebaut werden. Auf dem 1. Jugendmeeting im November wurden sieben Jugendliche als Jugendvertreter in das Projektteam gewählt, dem außerdem drei Jugendbeauftragte aus dem Ortschaftsrat und der Stadtteiljugendbeauftragte angehören. Das Projektteam hat die Federführung bei der weiteren Projektentwicklung, insbesondere bei der Werbung der notwendigen Spenden und Eigenleistungen und bei der Gestaltung des geplanten Jugendtreffs.

Auf dem 2. Jugendmeeting will das Projektteam über den aktuellen Stand berichten und weitere Jugendliche zum mitmachen zu gewinnen. Hauptthema des Abends ist jedoch die geplante Spendensammlung für den neuen Jugendtreff. Mindestens 12 000 Euro Spenden von Privatleuten und Unternehmen sind notwendig, um den Jugendtreff zusammen mit Stadt und Land zu finanzieren. Auf dem Jugendmeeting will das Projektteam gemeinsam mit den Jugendlichen überlegen, wie die Summe zusammengetragen werden kann.

Alle Kinder und Jugendliche von elf bis 20 Jahren, die sich für die Einrichtung eines eigenen Fachsenfelder Jugendtreffs interessieren und sich dafür tatkräftig engagieren wollen, sind herzlich eingeladen!
© Stadt Aalen, 27.01.2005