Kampa reicht Baugesuch ein

Die Kampagruppe verlegt ihren Hauptsitz nach Waldhausen. Direkt an der A7 plant der Hersteller von Fertighäusern ein achtgeschossiges Innovationszentrum aus Holz. Gestern reichte der Geschäftsführer der Kampa Wohnbau GmbH Michael Seifert persönlich das Baugesuch bei der Stadt Aalen ein.

(© )
„Viele Aspekte des ambitionierten Vorhabens haben wir im Vorfeld detailliert abgestimmt“, sagte Baubürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler. Damit stehe einem zügigen Genehmigungsverfahren nichts mehr im Wege. Kampa will im Herbst mit dem Bau beginnen, bereits im März 2014 soll das Hochhaus bezugsfertig sein. Kampa investiert 4 Millionen in den neuen Firmensitz, in dem bis zu 70 Beschäftigte tätig sein werden
© Stadt Aalen, 07.08.2013