Karikaturenausstellung "Was ist sozial?" im Rathaus Aalen

Die Frage „Was ist sozial?“ beschäftigt Politik und Gesellschaft in zunehmendem Maße. Zu diesem Thema hat die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) gemeinsam mit dem FOCUS einen Karikaturenwettbewerb mit den besten deutschen Karikaturisten durchgeführt. Die Antworten von 36 namhaften Künstlern sind nun in einer Wanderausstellung zu sehen.

Diese wird unter dem Titel „Was ist sozial?“ vom Mittwoch, 14. September bis Dienstag, 4. Oktober 2005 im Eingangsfoyer des Aalener Rathauses gezeigt. Bei der Eröffnung am Mittwoch, 14. September um 19 Uhr im Rathaus Aalen begrüßen Erster Bürgermeister Dr. Eberhard Schwerdtner und Jürgen Göttler, Vorsitzender der Bezirksgruppe Ostwürttemberg von Südwestmetall, die Besucher. Zur Ausstellung spricht dann Dr. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e. V.

$(text:b:Die Ausstellung )$

Die Karikaturenausstellung „Was ist sozial?“ der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) basiert auf einem Wettbewerb, der von der INSM in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Walther Keim, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, initiiert wurde. Bis Ende August 2003 waren die besten deutschen Karikaturisten aufgerufen, mit ihren Zeichnungen die Antwort auf die Frage „Was ist sozial?“ zu geben. Eine Jury, bestehend aus Fachleuten sowie Vertretern der INSM und FOCUS, wählte aus den knapp 180 Einsendungen von 36 Karikaturisten die drei Preisträger. Über den Sieger des Publikumspreises entschieden 1.400 FOCUS-Leser per Abstimmung im Internet.

Den ersten Preis gewann Barbara Henniger (Strausberg) mit einer Karikatur über die Zustände in deutschen Arbeitsagenturen. Ebenfalls ausgezeichnet wurden der bekannte Karikaturist Walter Hanel (Bergisch Gladbach) für seine Zeichnung „Sozialstaat“ mit dem zweiten sowie Thomas Plaßmann (Essen) mit dem dritten Platz und dem FOCUS-Publikumspreis für die Karikatur „Mooooment!“. Die Preise waren mit 3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert. Prämiert wurden die Karikaturisten bei der Auftaktveranstaltung im Oktober 2003 in Berlin.

In der Ausstellung „Was ist sozial?“ und dem Katalog sind neben den prämierten Bildern über 80 weitere Werke zu sehen. Seit Beginn des Jahres 2004 sind die Karikaturen auf Wanderschaft durch die Bundesländer.

Die Ausstellung ist während der üblichen Rathausöffnungszeiten zu sehen.


© Stadt Aalen, 06.09.2005
Heiko Sakurai

Weitere Informationen für die Medien:

Bernd Schwarzendorfer Pressesprecher Stadtverwaltung Aalen Presse- und Informationsamt Marktplatz 30 73430 Aalen Telefon: 07361 52-1129 Fax: 07361 52-3130 mailto:Bernd.Schwarzendorfer@Aalen.de Internet: http://www.aalen.de