Kinder teilen wie St. Martin

Beim traditionellen Martinsritt in der Aalener Innenstadt eiferten viele kleine und große Kinder dem Vorbild des Heiligen Martin nach und teilen mit Bedürftigen.

(© )
In diesem Jahr kommt die Spende in Höhe von 265 Euro dem Kinderschutzbund, Ortsverein Aalen, zugute, der sich in der Stadt seit 27 Jahren für das Wohl der Kinder einsetzt. Schwerpunkt der Arbeit in Aalen ist die Hausaufgabenbetreuung, die Betreuung von Kleinkindern im Kinderstübchen sowie die Beratung und Begleitung von Eltern.

Stellvertretend für die vielen Teilnehmer beim Martinsumzug überreichen Marie Dauser, Kathrin Wieber und Sarah Russ die Spende an Ute Sachs, Erste Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Ortsgruppe Aalen.

Mit der Spende wird eine Aktion des Kinderschutzbunds am ersten Adventssonntag, 27. November 2005 ab 13 Uhr vor dem Urweltmuseum Aalen finanziert, bei der „Weckmänner“ günstig verkauft werden. Außerdem können sich Interessierte am Stand über die Arbeit des Kinderschutzbundes informieren.
© Stadt Aalen, 25.11.2005