Kino am Kocher erhält Kinoprogrammpreis 2009

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien hat am Mittwoch, 30. September 2009 in Hamburg das Kino am Kocher für sein hervorragendes Programm mit dem Kinoprogrammpreis 2009 ausgezeichnet.

(© )
Der Preis wird für einen besonders hohen Anteil deutscher und anderer europäischer Filme mit künstlerischem Rang verliehen und ist mit einer Prämie von 5.000 Euro verbunden. Unter den insgesamt 133 ausgezeichneten Kinos sind auch das "Brazil" in Schwäbisch Gmünd, die "Kleinen Fluchten" in Schorndorf und die "Klappe" in Kirchberg. Beworben haben sich bundesweit fast 300 Kinos.

Anlässlich der Preisverleihung betonte Staatsminister Bernd Neumann: "Das Kino hat als Kulturort eine wichtige Funktion in der Mitte unserer Gesellschaft – ob in der Stadt oder in den Regionen. Die heute ausgezeichneten Programmkinos und Filmkunstverleiher setzen in der deutschen Kinolandschaft besondere Akzente."
© Stadt Aalen, 02.10.2009
Zur Preisverleihung reisten die drei Vorstandsmitglieder Friedrich Erbacher, Karin Haisch und Jürgen Schwarz sowie Programmgruppenmitglied Jule Hoffmann nach Hamburg. Vorstandsmitglied Jürgen Schwarz: "Mit der Verleihung des Kinoprogrammpreises ist das Kino am Kocher in Aalen endgültig in der deutschen Programmkino-Szene angekommen. Für die Programmkino Aalen eG und das Kino am Kocher ist dieser Preis eine große Ehre und zugleich eine großes Lob für das herausragende und qualifizierte Arbeit unserer Programmgruppe und allen anderen ehrenamtlichen Kino-Aktiven..."