Klärmeister Wolfgang Wendt feiert Dienstjubiläum

In den vergangenen Tagen konnte Wolfgang Wendt beim Zweckverband Abwasserklärwerk Niederalfingen auf eine 25-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst zurückblicken.

Geschäftsführer Siegfried Staiger bezeichnete den in Aalen-Fachsenfeld wohnenden stellvertretenden Betriebsleiter als einen zuverlässigen und kompetenten Mitarbeiter, der sich stets für die Belange des Umweltschutzes beim Verbandsklärwerk einsetze. Mit seinen Kollegen garantiere er einen sicheren Reinigungsbetrieb für das Klärwerk Niederalfingen. Wolfgang Wendt sei ein Mitarbeiter, welcher mit hoher Kompetenz und handwerklichem Geschick die Betriebsabläufe des Klärwerks in Niederalfingen erfolgreich steuere. Dabei sei er im Rahmen des Bereitsschaftsdienstes auch an Wochenenden und Feiertagen auf dem Klärwerk anzutreffen.

Nach einer Tätigkeit als Fliesen- und Plattenleger, als Zahntechniker sowie einer achtjähriger Bundeswehrzeit nahm Wendt am 1. April 1989 als Klärwerkshelfer seiner Tätigkeit beim Abwasserklärwerk in Niederalfingen auf. Nach erfolgreichem Abschluss des Klärwärtergrundkurses absolvierte er eine Weiterbildung zum Vor- und Entsorger, die er erfolgreich mit der Facharbeiterprüfung ablegte. Im Juli 1998 legte Wolfgang Wendt seine Prüfung zum Abwassermeister vor dem Regierungspräsidium in Karlsruhe ab.

Im Rahmen einer Personalversammlung bedankte sich Geschäftsführer Siegfried Staiger bei ihm für seine geleistete Arbeit und langjährige Tätigkeit beim Klärwerk in Niederalfingen. Im Auftrag des Verbandsvorsitzenden Martin Gerlach, Oberbürgermeister der Stadt Aalen, überreichte er Wolfgang Wendt die Ehrenurkunde des Zweckverbandes.
© Stadt Aalen, 08.05.2007