Klimafreundlicher Postversand: Stadt kompensiert eine Tonne Kohlendioxid in drei Monaten

Über den GOGREEN-Service der Deutschen Post DHL hat die Stadt Aalen 2012 knapp eine Tonne Kohlendioxid kompensiert.

Für Oberbürgermeister Martin Gerlach ist dies ist eine gute Bilanz für den Zeitraum von drei Monaten. „Auf jeden Fall ist GOGREEN ein sinnvoller Baustein unseres Klimaschutzkonzepts „Aalen schafft Klima“ betont Gerlach bei der Entgegennahme des Zerifikats.

GOGREEN gleicht die CO2-Emmissionen, welche beim Versand der rund 140.000 städtischen Briefsendungen jährlich entstehen über die Förderung zertifizierter Klimaschutzprojekte aus. Dazu gehört ein Biomassekraftwerk in Indien, Windkraftwerke in Nicaragua und China, ein Keramik-Wasseraufbereiter in Kambotscha, ein Deponiegaskraftwerk in der Türkei und ein Wiederaufforstungsprojekt in Uganda.
© Stadt Aalen, 14.05.2013