Komödiantisches von der Alb

Wieder mal gibt sich das Theater Lindenhof aus Melchingen im Rahmen des Theaterring Aalen die Ehre eines Gastspiels in der Aalener Stadthalle.

(© )
Am Donnerstag 4. März, gastieren die Melchinger um 20 Uhr mit ihrer eigenen Version eines Werkes von Eugène Labiche „Das Sparschwein“ in der Aalener Stadthalle. Für dies ins Schwäbische übertragene Werk erhielt das Theater Lindenhof exzellente Kritiken.

Die honorigen Provinzbürger eines kleinen Ortes auf der schwäbischen Alb beschließen mit ihrem Sparschweinkapital in die Landeshauptstadt Stuttgart zu reisen. Dort angekommen, demonstrieren sie nach außen Einigkeit und Geschlossenheit, doch die Konflikte lassen sich nicht lange verbergen, waren sie doch schon zu Hause uneins über den Einsatz des gemein-samen Kapitals. Sich überschlagende Ereignisse, Verkettungen und Verwechslungen treiben die Sparschweingesellschaft in immer neue, komische, bedrohliche und absurde Situationen. Nach dem Dauerbrenner „Entaklemmer“, nimmt sich das Theater Lindenhof wieder eines schwäbischen Stoffes an.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.
© Stadt Aalen, 26.02.2004