Kontinuität bei der Wirtschaftsförderung

Der Gemeinderat der Stadt Aalen hat in seiner Sitzung am 23. September 2010 Wolfgang Weiß mit großer Mehrheit zum neuen Wirtschaftsbeauftragten gewählt. Amtsinhaber Hartmut Bellinger wird zum 1. Februar 2011 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit wechseln.

City-Manager Wolfgang Weiß war von der Verwaltungsspitze als einziger Kandidat dem Gremium vorgeschlagen worden. Er hatte die Funktion bereits seit seinem Dienstantritt jahrelang stellvertretend und während des letzten Jahres verstärkt als Krankheitsvertretung hervorragend ausgefüllt.

Oberbürgermeister Martin Gerlach betonte, dass das Amt des Wirtschaftsbeauftragten als erster Ansprechpartner für Unternehmen und Existenzgründer für die Stadt überaus wichtig sei. Es sei essentiell, die Stelle übergangslos weiterzubesetzen. „Es ist ein Glücksfall, dass wir mit Herrn Weiß die notwendige Kontinuität und aufgrund seiner Erfahrung die erforderliche Qualität bei der Wirtschaftsförderung wahren können. Er ist bereits als Ansprechpartner der Wirtschaft akzeptiert und hat schon sehr viele Kontakte zu den wichtigsten Unternehmen in der Stadt geknüpft. Ein starker städtischer Wirtschaftsförderer ist unabkömmlich“ unterstrich das Stadtoberhaupt.

Wolfgang Weiß ist seit dem 1. Juli 2007 Citymanager in Aalen. Zuvor war er rund 5 Jahre City-Manager der Stadt Meschede, Geschäftsführer des Stadtmarketing Meschede e.V. und 2 ½ Jahre Wirtschaftsbeauftragter und Wirtschaftsförderer in Meschede.
Er verfügt neben seiner Berufserfahrung, einem abgeschlossenen Studium der Geographie und einem Studium an der Fernuniversität in den Bereichen Kultur, Tourismus und Eventmanagement auch über eine Fortbildung bei der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Freiburg zum staatlich geprüften Wirtschaftsförderer. Daneben ist Herr Weiß bereits als einer von zwei Vertretern des Landes Baden-Württemberg im Bundesbeirat des Verbandes der Wirtschaftsförderer tätig.
© Stadt Aalen, 23.09.2010