Kostenlose Energieberatung in der Winterzeit

Die kalte Jahreszeit ist für viele eine energie- und kostenintensive Phase im Jahr. Daher sollte diese diese Zeit genutzt werden, um Investitionen in die eigenen vier Wände vorzubereiten. Informationen zu den Möglichkeiten der Energieeinsparung von neutraler Stelle sind dabei sehr wichtig.

(© )
Das Energie- und Klimaschutzberatungszentrum des Ostalbkreises (EKO) bietet jeden zweiten Donnerstag im Monat in Aalen in Kooperation mit der Verbraucherzentrale eine kostenfreie und unabhängige Energieberatung an. Diese Erstberatung wird ab Februar im zentral gelegenen KundenInformationsZentrum (KIZ) der Stadtwerke durchgeführt.

„Mit dieser Maßnahme sind wir zukünftig mit unserem Beratungsangebot noch näher an den Aalener Bürgerinnen und Bürgern und können die Ratsuchenden praxisnäher aktuell informieren“, sagt EKO-Geschäftsführer Ralf Bodamer. Die Themenpalette, zu der beraten wird, reicht von der Gebäudehülle und effizienter Heizungstechnik über verhaltensbezogene Maßnahmen bis hin zu Fördermöglichkeiten.

Die räumliche Neuausrichtung der neutralen Erstberatung in Aalen ist eine Maßnahme im Rahmen der Klimaschutzinitiative „Aalen schafft Klima“. „Wir begrüßen die Weiterentwicklung dieser gewachsenen Kooperation und empfehlen unseren Bürgerinnen und Bürgern das kostenfreie Angebot zu nutzen“, sagt der Leiter des Grünflächen- und Umweltamts der Stadt, Rudolf Kaufmann.

Die Beratungszeit liegt bei 45 Minuten, das KIZ befindet sich neben der Tiefgarageneinfahrt des Rathauses. Bei hoher Nachfrage kann die Beratungszeit von derzeit 15 bis 18 Uhr auf den Zeitraum 13 bis 18 Uhr ausgedehnt werden. Anmeldungen nimmt das Grünflächen- und Umweltamt der Stadt Aalen unter 07361-52-1602 sowie das EKO unter 07173-185516 gerne entgegen.
© Stadt Aalen, 26.01.2012