Länderspiel - Eintrittskarten gelten als Fahrscheine

Ein absoluter sportlicher Höhepunkt erwartet alle Fußballfans am kommenden Mittwoch, wenn die Frauennationalmannschaften aus Deutschland und England um 17.15 Uhr im Waldstadion aufeinander treffen. Die Stadt geht davon aus, dass die restlichen Karten noch verkauft werden und über 11 000 Zuschauer die Begegnung live im Stadion miterleben.

(© )
Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, haben Stadt, Polizei und VfR Aalen ein Parkkonzept erstellt. Sie griffen dabei auf Erfahrungen aus den bisherigen Ligapokalspielen zurück.

Das Parkplatzangebot rund um das Stadion ist begrenzt. Deshalb appellieren die Verantwortlichen an die Besucher, die Linienbusse der OVA und Beck & Schubert zu benutzen.

$(text:b:Eintrittskarte = Busfahrschein)$
Jede im Vorverkauf erworbene Eintrittskarte gilt als Busfahrschein. Somit können, sowohl vor als auch nach dem Spiel, die Linienbusse der Firmen OVA und Beck & Schubert benutzt werden, um bequem zum Spiel und danach wieder nach Hause zu kommen. Als Aus- und Einstiegsstellen bieten sich der ZOB, Gmünder Torplatz und die Fachhochschule an.

$(text:b:Parkplätze)$
Parkmöglichkeiten gibt es bei der Stadthalle, bei der Fachhochschule, auf dem Festplatz Unterrombach, auf dem Greutplatz, beim Freibad Unterrombach, den Parkhäusern in der Innenstadt sowie bei trockener Witterung auf dem Wiesengelände an der Wellandstraße gegenüber der Ausfahrt Westumgehung und auf dem Wiesengelände im Biberweg.
In das Parkhaus „Rombacher Straße“ am Stadion kann nur mit speziellem Berechtigungsausweis für dieses Spiel eingefahren werden.

$(text:b:Busparkplatz in Anton-Huber-Straße)$
Es werden rund 20 Busse erwartet. Die Busse können entlang der Anton-Huber-Straße geparkt werden. Die Anton-Huber-Straße ist deshalb ab 12 Uhr für PKW´s gesperrt.

$(text:b:Stadionweg gesperrt)$
Der Stadionweg ist ab 14 Uhr ebenfalls gesperrt. Der Waldfriedhof kann besucht werden. Die Ausfahrt erfolgt jedoch über den Waldweg Richtung Hopfenstraße.

$(text:b:Rombacher Straße)$
In der Rombacher Straße wird zwischen den Einmündungen Steimlestraße und Stadionweg Einbahnverkehr stadtauswärts angeordnet, so dass dort beidseitig geparkt werden kann. Außerdem wird der Radfahrstreifen entlang der Nordseite der Rombacher Straße zwischen dem Stadionweg und der Westumgehung Aalen zum Parken freigegeben.
© Stadt Aalen, 20.10.2006