Landeserziehungsgeld für Geburten ab dem 1. Januar 2007

Eltern in Baden-Württemberg erhalten auch weiterhin Landeserziehungsgeld. Für Kinder, die nach dem 1. Januar 2007 geboren wurden, schließt sich das Landeserziehungsgeld unmittelbar an das Bundeselterngeld an. Der Antrag kann frühestens ab dem zehnten Lebens- oder Betreuungsmonat des Kindes gestellt werden.

Landeserziehungsgeld wird weiterhin einkommensabhängig gewährt und beträgt für das erste und zweite Kind bis zu 205 Euro monatlich, für das dritte und jedes weitere Kind bis zu 240 Euro monatlich. Für Geburten ab dem 1. Januar 2007 sind als Einkommensgrenzen 1.380 Euro für Paare und 1.125 Euro für allein erziehende Eltern festegelegt. Für die Geburten ab dem 1. Januar 2010 wurden die bisherigen Einkommensgrenzen erhöht und zwar auf 1.480 Euro für Paare und 1.225 Euro für allein erziehende Eltern.

Die Antragsvordrucke sind in den Rathäusern und Gemeindeverwaltungen erhältlich. Das Antragsformular mit ausführlichen Hinweisen zum Landeserziehungsgeld und näheren Erläuterungen zum Ausfüllen des Vordrucks stehen auch auf der Website der $(link:e:http://www.l-bank.de/allg/dokarchiv/101468|L-Bank|_blank)$ zur Verfügung.
© Stadt Aalen, 17.10.2007