Landespreis für Heimatforschung 2007

Um beispielhafte Leistungen von ehrenamtlich tätigen Heimatforscherinnen und Heimatforschern zu würdigen und ihnen die verdiente öffentliche Anerkennung zuteil werden zu lassen, wird seit 1982 jährlich der Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg verliehen.

Die Ausschreibung für das Jahr 2007 liegt jetzt vor. Arbeiten zu folgenden Gebieten - die in einer Verbindung zu Baden-Württemberg stehen - können eingereicht werden:
$(list:ul:Orts- und Regionalgeschichte - auch grenzüberschreitende - in einem zusammenwachsenden Europa.~Unsere Heimat und die Heimat anderer~Deutsche Heimatvertriebene: Verlust der alten Heimat - Neue Heimat Baden-Württemberg.~Technikgeschichte.~Natur und Umweltschutz.~Kunstgeschichte.~Dorf- oder Stadt-Erneuerung~Forschung zu Mundart, Theater und Literatur~Forschung zu Bräuchen und Festen)$
Der Landespreis der Heimatforschung ist mit insgesamt 9 900 Euro dotiert. Einsendeschluss ist Montag, 30. April 2007.

Weitere Informationen sind beim Regierungspräsidium Freiburg, Landespreis für Heimatforschung, Erich Birkle, Geschäftsstelle, 79114 Freiburg, Telefon: 0761 208-4603, Telefax: 0761 208-394603, E-Mail: $(link:m:landespreis-heimatforschung@rpf.bwl.de|landespreis-heimatforschung@rpf.bwl.de)$; Internet: $(link:e:http://www.landespreis-fuer-heimatforschung.de|www.landespreis-fuer-heimatforschung.de|_top)$, erhältlich.
© Stadt Aalen, 14.12.2006