„Leben am Limes“ - Frühjahrsfest im Limesmuseum am Sonntag, 8. Mai 2011 von 11 bis 17 Uhr

Unter diesem Motto findet das traditionelle Frühjahrsfest im Limesmuseum statt. Spannende und attraktive Programmpunkte, die dieses Mal von den drei größten und interessantesten Reenactmentgruppen des süddeutschen Raumes vorgeführt werden, erwarten die Besucher.

(© )
Alle Gruppen sind durch Funk und Fernsehen bestens bekannt. Die „LEG VIII AVG“ aus Pliezhausen wird unter anderem diverse Pfeilgeschütze auf dem Kastellareal vorstellen. Aus dem bekannten Kastellort Welzheim reisen die „NUMERUS BRITTONUM“ an. Sie bauen ein kleines Lagerdorf auf und zeigen verschiedenste römische Handwerks- und Kriegstechniken. Ein römischer Arzt wird seine Künste vorführen, Schreibstube, Militärwerkstatt und eine Feldküche ergänzen das Programm. Mit von der Partie sind auch die Alamannen der RAETOVARIER aus dem Aalener Raum. Ihr Programm, zum Beispiel mit Wollefärberei, kleinem Lager und diversen Händlerständen, bietet einen interessanten Kontrast zu den diversen Angeboten der „Römer“ .

Wie bei jedem wichtigen Museumsfest wird die Schmiede in der Reiterbaracke in Betrieb gesetzt.
© Stadt Aalen, 05.05.2011
Schmiede bei Kunstschmied Stafan Scholderer aus Aalen der eine Messerklinge produzierte
Als besonderes Highlight wird die Fotoausstellung „20 Jahre Römertage Aalen“, die einen spannenden Bilderbogen über Europas erstes Römerfest präsentiert, an diesem Tag eröffnet. Umfangreiche und vielfältige Aktionen bietet das museumspädagogische Team wieder an: Römische Spiele, die Herstellung einer Lederbörse oder der Aalener Goldkette gehören genauso dazu, wie die Möglichkeit antiken Pfeil und Bogen im Freigelände zu testen. Führungen über das UNESCO-Welterbe Gelände des Aalener Kastells runden das Programm ab. Zur „Muse“ sind Museumskino und Museumscafé geöffnet. Hier können die Besucher römische Geschichte mit allen Sinnen genießen... $(text:b:Informationen:)$ Aufgrund der Wettervorhersage werden fast alle Programmpunkte sowie das Museumskaffee in das Freie auf das Kastellgelände verlegt. Zusätzlich wird der Mahnmalturm (zwei Minuten vom Limesmuseum entfernt) mit herrlicher Aussicht über Aalen ab 13 Uhr geöffnet sein. Das Stadthallenrestaurant bietet über Mittag einen nach römischem Rezept gemachten feinen Braten an. Die herrliche Terrasse wird ebenfalls ganztags geöffnet. Mit dem gesamten Programmangebot bietet sich das Museumsfest auch als idealer Muttertagsausflug an. $(link:e:http://www.limesmuseum.de|http://www.limesmuseum.de|_blank)$, Telefon: 07361 528287-0 $(text:b:Eintritt:)$ Erwachsene 4 Euro ermäßigt: 3 Euro Familienkarte: 9,50 Euro