Letzte wichtige Informationen zum Tag der offenen Tür und zum verkaufsoffenen Sonntag am 24. April

Einiges los ist am kommenden Sonntag in Aalens Innenstadt: Stadtverwaltung, Stadtwerke, Wohnungsbau, Limes-Thermen und Wirtschaftszentrum haben beim Tag der offenen Tür von 11 bis 17 Uhr ihre Pforten geöffnet. Fast zeitgleich findet von 13 bis 18 Uhr ein verkaufsoffner Sonntag statt.

$(text:b:Parkmöglichkeiten)$

Die Tiefgaragen beim Rathaus und Landratsamt haben von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr kostenlos für die Interessierten des Tags der offenen Tür bei der Stadtverwaltung Aalen geöffnet. Außerdem stehen die Parkplätze des Rathauses und des Landratsamtes zur Verfügung.

Die übrigen Parkhäuser der Innenstadt öffnen rechtzeitig zum verkaufsoffenen Sonntag um 13 Uhr.


$(text:b:Rundfahrten beim Tag der offenen Tür)$

Um 11 Uhr startet am Gmünder Torplatz die Rundfahrt mit dem Oldtimer-Bus der OVA zu touristischen Zielen mit Karl Troßbach. Die Fahrt geht zum Limesmuseum, den Limes-Thermen, nach Fachsenfeld zum Schloss über den Tiefen Stollen nach Röthardt und zurück zum - Gmünder Torplatz. Die Rundfahrt dauert zirka 1,5 Stunden.

Ebenfalls am Gmünder Torplatz startet um 14 Uhr die Tour mit dem 1. Bürgermeister Dr. Eberhard Schwerdtner zu den kulturellen, sportlichen und sozialen Einrichtungen. Die Rundfahrt geht zum DRK-Altenpflegezentrum, das Stadtteilzentrum Weststadt "Container" über Fachhochschule, Waldstadion, ehemaliger Schlachthof / Haus der Jugend, Sanierungsgebiet „Nördlicher Stadtgraben“, Karl-Weiland-Halle, Ostalb-Klinikum / Medizinisches Dienstleistungszentrum / Klinikhotel, Kindergarten Hokuspokus, Förderschule / Weitbrechtschule, Sanierung Wasseralfingen, Bürgerhaus, Stephanus-Brunnen von Sieger Köder zum Rötenberg. Über die Musikschule der Stadt Aalen und das Theater der Stadt Aalen im Wi.Z geht es zurück zum Gmünder Torplatz.

Mit Bürgermeister Manfred Steinbach geht um 16 Uhr die Rundfahrt zu aktuellen Baugebieten und Bauprojekten der Stadt am Gmünder Torplatz los. Die Fahrt führt über die

Gartenstraße , Fackelbrückenstraße zur Aalener Brezel bis Bauhaus im Gewerbegebiet Dauerwang. Über den Tunnel der Westumgehung geht es zur Fachhochschule und Waldstadion und anschließend nach Neßlau zur Besichtigung der Passivhaussiedlung. Weiter über Dewangen, Fachsenfeld / Schlossäcker, Treppach, Affalterried (Einheimischenmodell) nach Wasseralfingen zur neugestalteten Ortsmitte. Über die Schwerlaststrecke und Ziegelstraße (Weiße Steige) geht es nach Waldhausen und Ebnat (Auchtwiesen) und zurück über Unterkochen und Wi.Z zum Gmünder Torplatz.


$(text:b:Buspendelverkehr)$

Zwischen den einzelnen beteiligten Ämtern, Dienststellen, Stadtwerken, Wi.Z/Theater und beteiligen Institutionen pendelt im halbstündigen Rhythmus ein kostenloser Busverkehr. Die erste Fahrt beginnt um 11 Uhr an der Bushaltestelle Stuttgarter Straße beim Rathaus sowie um 11.30 Uhr ebenfalls an der Bushaltestelle „Stuttgarter Straße“ beim Rathaus.
© Stadt Aalen, 22.04.2005