Limesmuseum Aalen - Großes Museumsfest am 11. März

Wie haben die Römer vor rund 2 000 Jahren im größten Reiterkastell nördlich der Alpen, in Aalen, gelebt? Wie arbeiteten die Handwerker in dieser Zeit? Was trugen die Soldaten der Ala II Flavia miliaria? Diese und noch weitere offene Fragen werden am Sonntag, 11. März von 11 bis 17 Uhr beim großen Museumsfest im Aalener Limesmuseum beantwortet. Ein Höhepunkt wird um 15 Uhr die Vorführung "Generationes - die Ausrüstung des römischen Soldaten im Laufe der Zeit" mit der Römergruppe LEG VIII AUG aus Pliezhausen sein.

(© )
Das Museumsfest ist im ersten Halbjahr dieses Jahres die größte Veranstaltung im Limesmuseum. Verschiedene Gruppen zeigen das Leben der Römer und Handwerker und erläutern, wie sie zur damaligen Zeit Kleidungsstücke, Alltagsgegenstände oder auch Waffen herstellten. Selbstverständlich kann immer wieder auch selbst ausprobiert werden, ob es einem beispielsweise gelingt, mit Silberfaden und Perlen Schmuck herzustellen.
© Stadt Aalen, 13.02.2007
Die Playmobil-Legion in Aktion

Sonderausstellung „Legion in Aktion“

Der Aktionstag dreht sich auch um die derzeit laufende Sonderausstellung "Legion in Aktion" mit interessanten Nachbildungen und original Ausrüstungsteilen wie Helme und Kettenhemden römischer Legionäre. Sehr beeindruckend stellt sich die Playmobillegion mit über 5 500 Figuren, aufgereiht wie sprichwörtlich Zinnsoldaten, dar. $(text:b:Römer selbst gemalt)$ Zum letzten Mal sind beim Museumsfest die Bilder der Aktion „Römer selbst gemalt“ zu sehen. Anlässlich der Erhebung des Limes zum UNESCO-Welterbe baten die Stuttgarter Nachrichten und Partnerzeitungen ihre Leserinnen und Leser, selbst gemalte Römerbilder einzuschicken. Im Limesmuseum wird Querschnitt aller über 1 000 eingegangenen Bilder gezeigt. $(text:b:Sonderführungen und Museumscafé)$ Beim Museumsfest werden auch Sonderführungen angeboten. Ferner wird ein erweitertes Filmangebot gezeigt, für musikalische Unterhaltung ist zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr gesorgt, und auch das eigens für das Fest eingerichtete Museumscafé hat geöffnet. Weitere Informationen zum Museumsfest sind im Internet unter www.limesmuseum.de erhältlich.