Literarischer Sommer 2006: "Ins Ungebundene gehet eine Sehnsucht ..."

Ein literarisch-musikalisches Programm über Liebesleid, Fernweh und Todessehnsucht der Romantiker im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg 2006 "Im Spiegel der Romantik".

(© )
Der Literarische Sommer in Aalen, eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Familien-Bildungsstätte, Stadtbibliothek, Evangelischer Erwachsenenbildung, Katholischem Bildungswerk und Evangelischer Kirchenmusik, steht 2006 ganz im Zeichen der Romantik.

Mit einem literarisch-musikalischen Programm von Rudolf Guckelsberger (Rezitation) und dem Duo Favori (Gitarre) gehen die „Streifzüge durch die Romantik“, so der Untertitel der Reihe, am Donnerstag, 28. September 2006 um 20 Uhr in der Stadtbibliothek im Torhaus nach der Sommerpause in die zweite Runde.

Eine Zeile aus Friedrich Hölderlins „Mnemosyne“ gibt den Ton an für dieses Programm, das den Dichtern der Romantik als heim- und fernwehkranken "Utopisten", als liebeswunden und traumbegabten Wahrheitssuchern nachspürt.

Das Duo Favori reflektiert die von SWR-Moderator Rudolf Guckelsberger gelesenen Texte romantischer Dichter mit Gitarrenmusik, die auf individuelle Weise dem Romantischen Ausdruck verleiht.

Ein Arbeitsschwerpunkt des aus Frank Armbruster und Barbara Gräsle bestehenden Gitarrenduos "Duo Favori" ist die Kombination von Literatur und Musik. In Zusammenarbeit mit Sprechern und Schauspielern sind im Laufe der Jahre viele Programme entstanden, die alle ein Ziel haben: die Symbiose von Musik und Text. Rudolf Guckelsberger erarbeitet als Rezitator seit 1990 literarische Programme – als Solist, in Sprecherensembles sowie in Zusammenarbeit mit Musikern wie dem Duo Favori.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung, die im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg 2006 „Im Spiegel der Romantik“, einer Veranstaltungsreihe der Landesstiftung Baden-Württemberg, stattfindet, ist frei.
© Stadt Aalen, 18.09.2006