Literatur-Treff im Juli: Gabriel García Márquez: Leben, um davon zu erzählen

„Leben, um davon zu erzählen“ ist der erste und bisher einzige erschienene Teil einer von ihrem Verfasser, dem kolumbianischen Literatur-Nobelpreisträger des Jahres 1982, Gabriel García Márquez, auf drei Bänden angelegten Autobiographie. Er erzählt in ihr die Geschichte seiner Eltern und Großeltern, seine Kindheit und Jugend, seine schulische und akademische Laufbahn sowie seine ersten Erfolge als Journalist und Schriftsteller bis zum Jahr 1955.

Dipl.-Bibl. Michael Steffel stellt das Buch – und damit zugleich ein Leben wie ein Roman – am Mittwoch, 6. Juli 2005, um 17 Uhr im Rahmen der Reihe „Literatur-Treff“ in der Stadtbibliothek im Torhaus vor. Der Eintritt ist frei.
© Stadt Aalen, 30.06.2005