Literatur-Treff im März: Ingo Schulze: Adam und Evelyn

Es ist Spätsommer 1989. Adam ist Damenschneider in einer Stadt irgendwo im Osten Deutschlands und den Rundungen seiner Kundinnen durchaus nicht abgeneigt. Evelyn geht das und auch seine Zufriedenheit mit den immergleichen Tagesabläufen gehörig auf die Nerven. Sie macht sich mit ihrer Freundin auf den Weg nach Ungarn – zur Grenze ...

Auch in seinem neuen Roman setzt Ingo Schulze seine Protagonisten in die rastlose Zeit des deutschen Umbruchs. Er schafft es wieder einmal private Lebens- und politische Weltgeschichte ineinander fließen zu lassen. Dies brachte ihm auch in vergangenen Jahr die Nominierung dieses Buches für den Deutschen Buchpreis ein.

Am Dienstag, 3. März 2009, um 17 Uhr wird Diplom-Bibliothekarin Andrea Effinger den Roman des Großmeisters der Wendeliteratur im Literatur-Treff in der Stadtbibliothek im Torhaus vorstellen. Der Eintritt ist wie immer frei.
© Stadt Aalen, 19.02.2009