Literatur-Treff im September

Jean-Dominique Bauby: Schmetterling und Taucherglocke vorgestellt von Karin Haisch

Beim nächsten Literatur-Treff der Stadtbibliothek Aalen im September wird Karin Haisch ein Buch mit einer ganz außergewöhnlichen Vorgeschichte vorstellen.

Er war 43 Jahre alt, Vater zweier Kinder und erfolgreicher Redakteur, als Jean-Dominique Bauby 1995 ein Gehirnschlag all seiner bisherigen Lebensmöglichkeiten beraubte. Von diesem Tag an blieb er vollständig gelähmt, unfähig zu sprechen, zu schlucken oder auch nur ein Glied zu rühren, und die einzige Möglichkeit, sich verständlich zu machen, war das Blinzeln mit einem Auge. Fünfzehn Monate später beendete er sein Buch, das er allein mit dem linken Augenlid diktiert hatte. Dabei herausgekommen ist ein wirklich fantastisches Buch über sein Leben, voller Humor und zum Teil beißend realistischem Sarkasmus, tragisch, aufrüttelnd, erschütternd und gleichzeitig versöhnend.

Am $(text:b:Dienstag, 2. September 2008 um 17 Uhr)$ stellt Karin Haisch dieses außergewöhnliche Buch vor, das 2007 von Julian Schnabel erfolgreich verfilmt wurde. Der Film wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ist am Dienstag, 2. September 2008 um 20 Uhr und ebenfalls am Freitag, 5. September 2008 um 22.30 Uhr im Kino am Kocher zu sehen.

Der Eintritt zu dieser Buchvorstellung in gemütlicher Runde ist wie immer frei.
© Stadt Aalen, 22.08.2008