Literatur-Treff mit dem Ulmer Autor Stefan Loeffler: Immer ist was

Beim nächsten Literatur-Treff am Dienstag, 2. Februar 2010 um 17 Uhr wird der Ulmer Autor und Journalist Stefan Loeffler sein 2008 erschienenes Buch „Immer ist was dreiunddreißig rein zufällige Geschichten“ persönlich vorstellen.

(© )
Stefan Loeffler, 1964 in Ulm geboren, lebt heute wieder in seiner Heimatstadt. In Tübingen studierte er zunächst Soziologie und arbeitet nun seit mehr als 15 Jahren als Redakteur in einem Pressebüro sowie als freier Mitarbeiter der dpa. Seit einem Jahr leitet und koordiniert der Journalist und Texter zudem die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des deutschen Liedermachers Konstantin Wecker.
© Stadt Aalen, 26.01.2010
Stefan Loeffler schildert in dieser Sammlung von 33 rein zufälligen Geschichten Erfahrenes und Erlebtes aus seinem Alltag als Journalist und als Privatmensch. In kleinen amüsanten Momentaufnahmen führt er uns das eigene Schubladendenken vor Augen und lenkt uns sanft zu der Erkenntnis, dass meist erst ein zweiter Blick die Feinheiten des Lebens offenbart. Der Eintritt ist wie immer frei.