Madame Butterfly – Tragische Oper in der Stadthalle Aalen

Das Stadttheater Pforzheim gastiert am 10. Dezember 2008 um 20 Uhr in der Aalener Stadthalle mit der italienischen Oper „Madame Butterfly“.

Die bekannte Oper mit den Kompositionen von Giacomo Puccini erzählt die Geschichte der Cio-Cio-San, genannte Butterfly, einer Geisha aus Nagasaki. Trotz Bedenken ihrer Verwandten und Freunde vermählt sie sich mit dem amerikanischen Marineleutnant Benjamin Pinkerton. In dessen Heimat hat das Bündnis keine rechtliche Gültigkeit, doch Cio-Cio-San ist bereit, für ihre Liebe alles aufzugeben. Pinkerton verlässt sie und Cio-Cio-San muss den gemeinsamen Sohn allein erziehen.

Als Pinkerton nach drei Jahre nach Japan zurückkehrt, bahnt sich eine Tragödie an: Der Amerikaner ist mit seiner neuen Frau gekommen und will sein Kind abholen. Butterfly besinnt sich auf ihre Kultur: Um ihre Ehre zu wahren, wählt sie den Freitod. Puccinis „Madame Butterfly“ wurde 1904 uraufgeführt. Um das exotische Milieu hörbar zu machen, hatte sich der Komponist Schallplatten mit japanischen Volksliedern schicken lassen, die er in seiner Tonsprache verarbeitete. Puccini zeichnet seine Titelfigur menschlich berührend und detailgetreu impressionistisch.

Die Oper wird in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln aufgeführt.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.
© Stadt Aalen, 09.12.2008