Markt der Möglichkeiten für türkische Jugendliche im Aalener Rathaus

Das Aalener Rathaus stand am Donnerstag Abend ganz im Zeichen der türkischen Integration.

(© )
Unter dem Motto „Beruf ist ein goldenes Armband“ widmete sich die vom türkischen Generalkonsulat, der Stadt Aalen, dem Ostalbkreis, der Agentur für Arbeit und der türkischen Gemeinde getragene Veranstaltung dem Thema Ausbildungschancen türkischer Jugendlicher. Oberbürgermeister Martin Gerlach begrüßte mehr als 300 Gäste im Rathaus, darunter den türkischen Generalkonsul Ümit Yardim und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Bildungseinrichtungen.

„Bildung ist der Schlüssel zur Integration und zugleich ein Schutzschild gegen Arbeitslosigkeit“ betonte Gerlach und appellierte an die Migranten, auch im familiären Umfeld deutsch zu sprechen. Der jüngste Integrationsbericht belege, dass nach wie vor mangelnde Sprachkenntnisse die häufigste Ursache für scheiternde Schulabschlüsse sei.

Im Anschluss an eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Schulen, des Handwerks, der IHK, der Gewerkschaft und der türkischen Gemeinde konnten sich die Jugendlichen auf einem Markt der Möglichkeiten informieren.
© Stadt Aalen, 29.06.2009