Martinsfeiern in Aalen und den Teilorten

Am Donnerstag, 8. November 2007 findet die traditionelle Martinsfeier in der Kernstadt statt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr auf dem Rathausvorplatz.

Mitglieder der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden und der Reiterverein Aalen spielen die Szene nach, bei der ein Soldat seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilt. Dieser Soldat heißt Martin und wurde später Bischof. Um daran zu erinnern, wie wichtig auch heute noch das Teilen ist, wird in vielen Gemeinden das Martinsspiel aufgeführt. Musikalisch wird das Spiel von der Jugendkapelle der Stadt Aalen begleitet. Die Kollekte in diesem Jahr kommt den Kindern von Tschernobyl zugute. Wie immer findet auch ein Laternenumzug durch die Innenstadt statt.
Ersatztermin bei ganz schlechtem Wetter ist Donnerstag, der 15. November 2007.

$(text:b:Weitere Martinsumzüge im Stadtgebiet:

Waldhausen)$
Dienstag, 6. November, Treffpunkt: 17.30 Uhr, Sportplatz.

$(text:b:Ebnat)$
Donnerstag, 8. November, Treffpunkt: 17.15 Uhr, Bärenplatz.

$(text:b:Dewangen)$
Donnerstag, 8. November, Treffpunkt: Gruppe 1 um 18 Uhr vor dem Katholischen Kindergarten St. Wendelin. Treffpunkt: Gruppe 2 um 18.15 Uhr an der Schwarzfeldschule.

$(text:b:Unterkochen)$
Freitag, 9. November, Treffpunkt: 17.30 Uhr, Elisabethenstraße am Rochele.

$(text:b:Fachsenfeld)$
Sonntag, 11. November, Treffpunkt: 17.30 Uhr, an der Schule.

$(text:b:Wasseralfingen)$
Sonntag, 11. November, Treffpunkt: 17 Uhr, Stefanskirche.
© Stadt Aalen, 02.11.2007