Mehr als ein mobiler Einkaufsführer

Schwäbisch Media und Aalen City Aktiv starten das Portal und die App Cityguide, mit der sich die Bürger der Ostalb-Stadt aktuell über das Angebot von Händlern und Dienstleistern informieren können – bereits 300 Anbieter sind registriert.

(© )
Schwäbisch Media baut in Zusammenarbeit mit Aalen City Aktiv sein Südfinder-Angebot weiter aus und hat als jüngstes Produkt den Cityguide Aalen ins Rennen geschickt. Wer die Website $(link:e:http://www.cityguide-aalen.de|www.cityguide-aalen.de|_blank)$ auf seinem mobilen Endgerät öffnet, bekommt die Anwendung automatisch als App angezeigt und kann diese auch abspeichern. Der neue Cityguide zeigt den Bürgern der Stadt in den Kategorien Einkaufen, Gastronomie, Gesundheit, Freizeit, Service und Dienstleistungen das nächstgelegene Ziel mit Kontaktdaten an. Der Nutzer erfährt zudem via Google-Einbindung, wie er am schnellsten dort hingelangt oder kann direkt anrufen. Grüne, orange und rote Markierungen zeigen, ob das Geschäft geöffnet hat, gleich schließt oder zu hat. Zusätzlich können die Anbieter Kurz-Beschreibungen ergänzen und aktuelle Informationen einspeisen. Diese laufen dann bei den Anwendern im Newsticker über den Bildschirm.

Der Vorteil gegenüber überregionalen Angeboten ist der Fokus auf eine Stadt. Auf einen Blick finden Anwender ein perfekt auf Aalen abgestimmtes breites und aktuelles Angebot von Händlern und Dienstleistern. „Ein Angebot in dieser Form gibt es noch nicht“, erklärt Juliana Sauter, Geschäftsführerin der Ostalb Medien, einem Unternehmen von Schwäbisch Media. Das Projekt haben die Aalener Nachrichten und der ebenfalls im Hause Ostalb Medien erscheinende Südfinder in Zusammenarbeit mit Aalen City Aktiv (ACA) ins Leben gerufen. „Ein großer Vorteil ist die einfache und klar verständliche Gestaltung. Das ist ein toller Service für Kunden“, sagt Aalens Citymanager Reinhard Skusa.

Damit all diese Informationen in der App zur Verfügung stehen, können sich Geschäfte für die Teilnahme an dem Einkaufsführer registrieren. Knapp 300 Betriebe sind bereits dabei. Für ACA-Mitglieder ist das kostenlos, Nicht-Mitglieder bezahlen knapp fünf Euro. Die kostet es auch, wenn ein Geschäft Kurzbeschreibungen und Informationen für den Newsticker veröffentlichen möchte.

Der neue Cityguide ist Teil des Südfinder-Konzepts: Schwäbisch Media hat 2011 seinen klassischen Rubrikenmarkt in der Schwäbischen Zeitung durch das cross- und multimediale Konzept Südfinder ersetzt. Der bisherige Anzeigenmarkt für Jobs, Immobilien und Autos im Südwesten von Deutschland wird nun thematisch erweitert in zahlreichen Kanälen als Print-, Online- und Bewegtbildangebot unter der Marke Südfinder präsentiert. Wenn sich der Cityguide in Aalen bewährt, ist eine Ausweitung auf weitere Städte des Verbreitungsgebiets der Schwäbischen Zeitung denkbar.
© Stadt Aalen, 28.02.2012

Downloads