Mercatura stärkt die Innenstadt

Bisherige Flächenbegrenzungen als Orientierungswert

(© )
Der Bebauungsplan für das künftige Einkaufszentrum Mercatura wird geändert. Darauf haben sich heute die Verwaltungsspitze mit Vertretern des Investors HOCHTIEF Projektentwicklung, des ACA und der Aalener Gemeinderatsfraktionen in einem konstruktiven, zweistündigen Gespräch verständigt. Auch der Gutachter Dr. Donato Acocella nahm an dem Gespräch teil.

Die Teilnehmer bekräftigten das gemeinsame Ziel, mit einem tragfähigen Branchenmix und einem guten Start des Einkaufszentrums Mercatura die Aalener Innenstadt als Einzelhandelsstandort zu stärken.

Einig waren sich alle Beteiligten, dass Flächenbegrenzungen für einzelne Sortimente als Steuerungsinstrument erhalten bleiben. Die bisherigen Grenzen gelten als Orientierungswerte.
© Stadt Aalen, 23.02.2010