Mit Musik und Tanz empfangen

Noch bis Ende Oktober sind 16 junge Musikerinnen und Musiker aus der Gemeinde Espiritu Santo in Santiago del Estero, Argentinien, im Aalener Stadtbezirk Fachsenfeld und an der dortigen katholischen Kirchengemeinde zu Gast.

(© )
Sie wurden heute, 1. Oktober von Oberbürgermeister Martin Gerlach und Karl Troßbach, Leiter des Touristik-Services Aalen, vor dem Aalener Rathaus empfangen. Als kleines Dankeschön für den Empfang spielten sie auf dem Marktplatz argentinische Volksweisen und tanzten dazu.

Oberbürgermeister Martin Gerlach machte in seinen Begrüßungsworten deutlich, wie wichtig solche Begegnungen unter den Menschen seien. Er finde es auch beeindruckend, dass alle Musikerinnen und Musiker für die kommenden vier Wochen in Fachsenfelder Gastfamilien untergebracht werden.

„Musik und Gesang sind international. Sie bilden den Brückenschlag zwischen Völkern und Nationen. Dieser Brückenschlag ist heute gelungen“, sagte Troßbach abschließend bei der Vorstellung der Stadt auf dem Rathausdach.
© Stadt Aalen, 01.10.2007