"Mozarts Liebeskugeln"

Am Dienstag, 10. Oktober 2006 um 20 Uhr findet im Herbert-Becker-Saal der städtischen Musikschule, Hegelstraße 27, ein Musikkabarett der absoluten Spitzenklasse statt.

(© )
„Mozarts Liebeskugeln“ ist ein unterhaltsamer Bildungsabend zum Lachen und Staunen, der natürlich seine besondere Prägung erfährt durch Armin Fischers viel gerühmtes, phänomenales Klavierspiel.

„Armin Fischer ist klassischer Pianist, aber was er mit dem Flügel macht, verstößt gegen die guten Sitten des Konzertbetriebs. Bei Fischer ist Bach schon mal blau und hat Mozart einen Vogel. In Fischer-Konzerten darf das Publikum husten und soll es vor allem prusten: Armin Fischer vereint Klassik, Kabarett, Comedy.

Klassik und Show vertragen sich. „Das Verblüffende, Sensationelle stand schon bei Mozart im Vordergrund“, sagt Fischer und verweist darauf, wie das als Wunderknabe vermarktete Kind von seinem Vater durch Europa geschleift wurde und gegen gutes Geld zum Beispiel mit verbundenen Augen auf den Tasten brillieren musste. Fischer stellt in seinem Programm Bezüge zu heute her, zum Beispiel zwischen Neil Diamonds „Song Sung Blue“ und Mozarts C-Dur-Klavierkonzert KV 467.

Ein reiner Mozart-Abend wird das nicht, denn das Publikum darf mitmischen, Armin Fischer wird auf Zuruf Schlager, Volkslieder und Pop-songs verklassifizieren – stets auf den Spuren des legendären Klavierkomikers Victor Borge und seiner Erkenntnis, dass Lächeln die kürzes-te Verbindung zwischen Menschen ist.“ (Lüneburger Zeitung).

Karten erhalten Sie im Vorverkauf bei Musikhaus Musika,Touristik-Service, in der Musikschule und an der Abendkasse zum Preis von zehn Euro, ermäßigt acht Euro.
© Stadt Aalen, 25.09.2006