Nachrichten aus der Lokalen Agenda

Tauschring Aalen trifft sich
Die Zahl der Gründungsmitglieder des Tauschrings Aalen hat sich noch am Gründungsabend durch spontane Beitritte weiterer Mitglieder nahezu verdoppelt. Dadurch gab es auch zahlreiche neue Angebote und Gesuche, die inzwischen in der Tauschzeitung 2 veröffentlicht worden sind. Das nächste Treffen des Tauschrings Aalen findet am Montag, 16. Februar 2004 um 19.30 Uhr im DRK-Altenhilfezentrum „Wiesengrund“ in der Heinrich-Rieger-Str. 14 in Aalen statt.
Die Tauschringtreffen dienen dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Austausch neuer Angebote und Gesuche und der Organisation und Koordination des Tauschrings. Alle Mitglieder des Tauschrings und alle Tauschring-Interessierten sind herzlich eingeladen!

Umweltfreundlich mobil
Die Projektgruppe Umweltfreundlich mobil trifft sich ebenfalls am Montag, 16. Februar 2004 um 20 Uhr und zwar im DRK - Wohnheim, Bischof - Fischer - Straße 121 / Eingang: Betreutes Wohnen. Besprechungsthemen sind unter anderem ein Rückblick auf das 11. Agendaparlament und das neue Projekt „Barrierefreies Aalen“.

Über das Wesen von Identität und Heimat...
Das Agendaprojekt Klappe, die 1. zeigt am Donnerstag, 12. Februar 2004 und am Dienstag, 17. Februar 2004 um 20.30 Uhr sowie am Sonntag, 15. Februar 2004 und Montag, 16. Februar 2004 um 18 Uhr im Filmpalast Aalen den Film: L’Auberge Espagnol – Barcelona für ein Jahr (Komödie, Frankreich 2002, Regie: Cédric Klapisch, 122 min)
Regisseur Cédric Klapisch schickt in seiner neuen Komödie den Wirtschaftsstudenten Xavier zum Studium von Paris nach Barcelona. Dort lernt er nicht nur Spanisch, sondern auch eine Menge über sich und das Leben kennen.
Auf Spanischkurs und auch Vorlesungsbetrieb verzichtet Klapisch – nur ein einziges Mal begibt sich die Kamera in den Hörsaal, um festzuhalten, dass nationale Volksgruppen beim Weg in Richtung eines geeinten Europas durchaus ihren eigenen Kopf haben. Der Wunsch, seinen Unterricht doch bitte in Spanisch und nicht auf Katalanisch abzuhalten lehnt der Dozent mit Verweis auf die in Barcelona gängige Amtssprache ab. Unter den Studenten jeglicher Couleur entspinnt sich daraufhin eine Diskussion über das Wesen von Identität und Heimat...
So mancher Kinobesucher wird sich an seine eigene Studentenzeit erinnert fühlen. – Eine charmante, spritzige Komödie mit tollen jungen Darstellern! Ein MUSS für jeden Studenten/ jede Studentin!

Weitere Informationen zum Film: Filmpalast Aalen. Telefon: 07361 955512 oder im Internet: www.kulturkueche-online.de

Weitere Auskünfte zur Lokalen Agenda 21 in Aalen erhalten Sie bei Friedrich Erbacher im Agenda-Büro der Stadt Aalen, Telefon:
07361 52-1333 oder im Internet: www.aalen.de/agenda21.
© Stadt Aalen, 11.02.2004