Narren stürmen das Rathaus

Die Narren haben das Aalener Rathaus erobert und die Herrschaft bis Aschermittwoch übernommen. Die Allianz der Aalener Fastnachtszunft, der Unterkochener Bärenfanger und der Ostalb Ruassgugga brachen mit Böllern und Guggamusik den Widerstand und schleppten Oberbürgermeister Martin Gerlach in Handschellen vor das Rathaus.

(© )
Trotz des heftigen Widerstands der Obrigkeitsgetreuen, die von der Schützenkameradschaft Dewangen unterstützt wurden, stürmten die Narren im Böllernebel das trutzige Rathaus. Angesichts der Übermacht hisste Oberbürgermeister Martin Gerlach die weiße Flagge. In Ketten wurde er vor das Rathaus geschleppt, seines Amtes enthoben und die Anklageschrift verlesen. Obwohl er sich wacker verteidigte, bleibt es dabei: bis Aschermittwoch herrscht die Narrenallianz im Rathaus, die Obrigkeit ist abgesetzt.
© Stadt Aalen, 03.03.2011

Tanzmariechen im Rathaus

Mit Musik und Tanz nahmen die Garden im Anschluss das Rathaus in Besitz. Im Foyer wurde ausgelassen gefeiert.