Neu! Elektronische Grußkarten ab 27. November 2003

Mit Beginn der Adventszeit und pünktlich zur
Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Aalen am Donnerstag, 27. November 2003 bietet die Stadt Aalen in ihrem Internetauftritt einen elektronischen Grußkartenversand an.

Weihnachtliche und winterliche Motive können per E-Mail an Verwandte, Bekannte und Freunde geschickt werden. Die meisten Motive, die zur Verfügung stehen, haben einen Bezug zu Aalen. So können beispielsweise Bilder vom Aalener Weihnachtsmarkt, der weihnachtlichen Stimmung in der Innenstadt oder auch von der Aalener Eishalle und den Ostalbskiliften verschickt werden. Insgesamt stehen neun Motive als Grußkarten zur Verfügung.

„Mit den elektronischen Grußkarten können schnell und einfach Aalener Weihnachtsgrüße in die große, weite Welt verschickt werden. Ich würde mich selbstverständlich freuen, wenn dieser Zusatznutzen unseres Internetauftritts von unseren Bürgerinnen und Bürgern kräftig in Anspruch genommen wird“, sagt Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle zum neuen Angebot des städtischen Internetauftritts.

Zum $(link:i:9719|Grußkartenversand)$
© Stadt Aalen, 25.11.2003

Bedienung

Die Versendung einer Grußkarte ist ganz einfach. Man klickt auf die Startseite von www.aalen.de ab 27. November den Link Grußkarten an. Es öffnet sich eine neue Seite mit neun Motiven. Motiv mit einem Klick auswählen, Name und E-Mail-Adresse von Absender und Empfänger eingeben und schon kann ein individueller Text mit den Grüßen des Absenders eingegeben werden. Ein weiterer Klick auf versenden und in Windeseile erhält der Empfänger eine Grußkarte.