Neue Elementarkurse der Musikschule der Stadt Aalen

Die Musikschule der Stadt Aalen bietet ab Oktober neue Kurse aus dem Bereich der Elementaren Musikpädagogik an. Die unverbindlichen und kostenfreien Schnupperstunden finden für die Eltern-Kind-Kurse am Freitag, 6. Oktober 2010 in den Räumen der Musikschule, Hegelstraße 27 statt. Den Musikgarten für Baby`s ab 0 Monaten kann man um 11 Uhr, den Musikgarten für Kleinkinder ab 18 Monaten um 10 Uhr und den Musikalischen Jahreskreis ab 3 Jahren um 15 Uhr ausprobieren.

Die Schnupperstunde für die Musikalische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahren findet am $(text:b:Freitag, 7. Oktober 2010)$ um 14 Uhr statt.

Die Lehrkräfte der Musikschule und die Schulleitung freuen sich, alle interessierte Eltern mit ihren Kindern herzlich begrüßen zu dürfen.

Mit Hilfe der musikalischen Frühförderung von Kleinkindern wird die Gesamtentwicklung von Kindern positiv beeinflusst und entscheidend gefördert. Dies beweisen zahlreiche empirische Studien aus den Bereichen Wissenschaft und Pädagogik.

Frühe musikalische Betreuung von Kindern im Alter zwischen 0 und 6 Jahren ist mit einem hohem Bildungs- und Entwicklungswert verknüpft. Die emotionale Entwicklung und im gleichen Maße die Entfaltung der gesamten Persönlichkeit stehen dabei im Mittelpunkt. Elementares Musizieren fördert wichtige Schlüsselqualifikationen des Kindes wie Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit, Phantasie, Spontaneität

und Kreativität. Musizieren in einer Gruppe fördert darüber hinaus die Teamfähigkeit und das Sozialverhalten von Kindern. Mit Hilfe der Elementaren Musikpädagogik erleben die Kinder eine intensive Sinnesschulung. Durch Hören, Sehen, Fühlen und in der Beschäftigung mit Geräuschen, Klängen und Tönen werden sie an die musikalische Erlebniswelt herangeführt. Musikalische und allgemeine Fähigkeiten werden nachhaltig gefördert.

Weitere Informationen über die neuen Kurse und die Schnupperstunden sind bei Ralf Eisler, Musikschule der Stadt Aalen, 07361 5249610 oder über $(link:m:musikschule@aalen.de|musikschule@aalen.de)$ erhältlich.
© Stadt Aalen, 21.09.2010