Neue Fairtrade Produkte vorgestellt

Seit dem 11. Oktober 2014 ist Aalen offiziell Fairtrade-Stadt und berechtigt das Siegel der Aktion „Fairtrade“ zu führen. Rund dreißig Geschäfte und Gastronomiebetriebe bieten fair gehandelte Produkte und Speisen an.
Nun steht in diesem Jahr die Neuzertifizierung an.

(© Stadt Aalen)

Die Steuerungsgruppe, der neben den beiden Kirchengemeinden, die Agenda-Gruppe Eine Welt, der ACA, die Hochschule und Aalener Schulen angehören, arbeitet mit Hochdruck daran die erforderlichen Nachweise für eine erneute erfolgreiche Auszeichnung zur Fairtrade-Stadt zu erhalten.

Am Mittwoch präsentierten Elisabeth Petasch und Ursula Lingel vom Weltladen Aalen Oberbürgermeister Thilo Rentschler die neuen Fairtrade-Produkte, die bereits im Welt-Laden und in der Tourist-Information erhältlich sind. Die Mango-Gummibärchen und Fair-Trade Schokoladen in einer attraktiven Verpackung werden sehr gut nachgefragt, wie Elisabeth Petasch, Vorsitzende des Weltladen-Vereins berichtet.

 

Elisabeth Petasch (l.) und Ursula Lingel (r.) präsentierten Oberbürgermeister Thilo Rentschler die neuen Fairtrade-Produkte. (© Stadt Aalen)

Oberbürgermeister Rentschler dankte dem kompletten Steuerungsteam für die geleistete Arbeit und freute sich über die „süßen“ Kostproben aus Fair-Trade- Produktion. Sie sollen zukünftig verstärkt als Gastgeschenke überreicht werden.

© Stadt Aalen, 02.03.2016