Neue Formen der Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit

Eine zeitgemäße Anerkennungskultur baut auf den drei Säulen Würdigung, Wertschätzung und Weiterbildung auf: Aktuelle Studien belegen, dass den meisten Engagierten gute Rahmenbedingungen (z.B. feste Ansprechpartner, Mitsprache, Ersatz tatsächlicher Aufwendungen und Qualifizierungsangebote) für ihr Engagement wichtiger sind als Dankesfeste, Ehrungen und Präsente. Die Verantwortung dafür liegt primär bei den Trägern und Nutznießern von Bürgerschaftlichem Engagement.

Die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement berät anfragende Initiativen, Vereine und Organisationen gerne zu den Themenfeldern Anerkennungskultur bzw. „Motive und Wünsche von bürgerschaftlich Engagierten“. Als Beitrag zu einer neuen Anerkennungskultur in Aalen bietet die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement in Kooperation mit der Volkshochschule Aalen eine Auswahl kostenloser Weiterbildungsmöglichkeiten für Ehrenamtliche an.

Anschrift

Marktplatz 30
73430 Aalen

Lage anzeigen

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Zuständige Dienststellen