Neue Spielgeräte für den Stadtgarten

Die Spielgeräte und Klettergerüste im Aalener Stadtgarten sind in die Jahre gekommen. Sie wurden vor rund 20 Jahren mit der grundlegenden Umgestaltung des Stadtgartens aufgebaut. Nun werden sie durch zwei neue, interessante Kombinationsgeräte ersetzt. Die Arbeiten beginnen in dieser Woche.

Wegen starker Verwitterung werden die Kletterkombination im Sandbereich und die Anlage mit Reck, Hütte und Balanciersteg beim "Venushafen" ausgetauscht. Die neuen Spielgeräte sind aus Robinienholz. Für jüngere KInder wird im Sandbereich ein Spielturm mit Rutsche, Sandspiel und Balancierbalken aufgebaut. Älteren Kindern und Jugendlichen steht ein neuer Kletterwald zur Verfügung. Die Anschaffungs- und Montagekosten belaufen sich auf 25.000 Euro, hinzu kommen die Arbeiten des Aalener Bau- und Grünflächenbetriebes.
© Stadt Aalen, 02.11.2010
Die Arbeitsbereiche werden durch Bauzäune geschützt bis die alten Geräte abgebaut und neue Fundamente gesetzt sind. Dann werden die Spielbereich neu eingefasst und Sand beziehungsweise Holzhackschnitzel eingebracht. Sofern sich die Arbeiten nicht durch die Witterung verzögern, stehen die neuen Spielgeräte ab Ende November zu Verfügung.