Neuer Kunstrasenplatz im Greut in Betrieb

Der neue Kunstrasenplatz im Greut ist für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben. „Ich freue mich, dass die Arbeiten noch rechtzeitig vor Einzug des Winters abgeschlossen werden konnten und der Platz nun den Vereinen und Schulen zur Verfügung steht,“ betont Oberbür-germeister Thilo Rentschler.

850.000 Euro hat die Stadt in die Umwandlung des alten Rasenplatzes investiert. Der Rasenplatz war aufgrund der topografischen Lage am Waldrand in sehr schlechtem Zustand und musste zudem in den Wintermonaten stets gesperrt werden.

Genutzt wird der Kunstrasenplatz im Greut vom VfR, dem SSV und von Schulen. Damit kann die Sportstadt Aalen nun insgesamt sechs Kunstrasenplätze vorweisen.
© Stadt Aalen, 29.11.2013