Neues Hotel im Bereich Ellwanger Torplatz

Der Gemeinderat der Stadt Aalen hat sich in der Sitzung am Donnerstag, 25. März mehrheitlich für das Konzept der Generalplaner Isin Architekten entschieden. Die Planung für den Bau und Betrieb eines Hotels im Bereich des Ellwanger Torplatzes soll nun weiterverfolgt werden.

(© )
"Nachdem das attraktive Grundstück jahrelang keine Interessenten gefunden hatte, befindet sich die Stadt nun in der komfortablen Situation, aus zwei ansprechenden Konzepten für ein Hotel auswählen zu können" führte Oberbürgermeister Martin Gerlach in den Tagesordnungspunkt ein. "Ich bin überzeugt, dass ein Hotelbetrieb die richtige Nutzung für diesen hochwertigen Standort wäre und Geschäftsreisenden eine innenstadtnahe Unterbringung bieten kann. Aalen hat das Potenzial für die zusätzlichen Zimmerkapazitäten, welche die bestehende Hotellandschaft ergänzen werden. Vielen Dank an beide Architektengruppen, dass Sie mit dieser Investition für Aalen etwas gutes tun möchten."

Das Betreiberkonzept des 3-Sterne Business-Hotels von Cemal Isin basiert auf drei Säulen: Isin Consulting als erfahrener Generalplaner, die international renommierte success group als professioneller Hotelbetreiber im Hintergrund und die Samariterstiftung als Betreiber des Cafés.
© Stadt Aalen, 26.03.2010

54 Zimmer in Hotel der Marke All Seasons

Das Hotel der Marke All Seasons wird als schlanker Baukörper in die vorhandene Bebauung eingefügt. Es wird mit hoher Energieeffizienzklasse gebaut und beinhaltet auf vier Geschossen insgesamt 54 Zimmer. Alle erforderlichen Parkplätze für die Hotelgäste werden in einer Tiefgarage und hinter dem Hotel geschaffen. Durch Einbindung in das internationale Buchungssystem des Hotelbetreibers soll eine ideale Auslastung erreicht werden. Das Café wird als eigenständiger Betrieb im Erdgeschoss des Hotels geführt und soll den Ellwanger Torplatz aufwerten. In dem integrativen Betrieb nach Vorbild des Samocca werden 10 behinderte und 5 nichtbehinderte Menschen beschäftigt werden. $(text:b:Hintergrund)$ Durch die Drehung der Hochbrücke hatte sich zwischen der Kreissparkasse und dem Bettenhaus GD Krauss am Ellwanger Torplatz eine freie Grundstücksfläche ergeben. Für dieses Quartier läuft derzeit ein Bebauungsplanänderungsverfahren. Zwei Architekturbüros aus Aalen waren mit der Idee auf die Stadt zugekommen, das Grundstück zu erwerben und ein Hotel zu erstellen.