Neukonzeption Bürgerspital

(© )
Durch das Eintreten des bisherigen Leitungsteams der Begegnungsstätte Bürgerspital in den wohlverdienten Ruhestand ergibt sich für die Begegnungsstätte die Chance, ergebnisoffen über eine Neustrukturierung nachzudenken.

Aus diesem Anlass hat sich die Mitgliederversammlung Anfang April unter Leitung des ersten Vorsitzenden Oberbürgermeister Martin Gerlach mit der Frage der Neukonzeption befasst. Einmütig wurde beschlossen, hierfür eine $(text:b:Steuerungsgruppe)$ unter Leitung des Vorsitzenden einzurichten. Dies nicht zuletzt deshalb, um diversen Gerüchten und weiteren Spekulationen unter anderem über eine Schließung entgegenzutreten.

Die Steuerungsgruppe soll bis zu den Sommerferien eine konsensfähige Konzeption ausarbeiten. Zielvorgabe ist es, möglichst alle Wünsche und Ideen zu einem zukunftsfähigen Konzept für eine Umwandlung der Altenbegegnungsstätte in ein generationsübergreifendes $(text:b:Bürgerhaus)$ zu erarbeiten. Hierbei soll Bewährtes erhalten und neue Impulse eingebracht werden. Parallelstrukturen z. B. im Bildungsbereich sollen künftig vermieden werden, was durch verstärkte Kooperationen u. a. mit der Volkshochschule usw. erreicht werden kann. Zunächst wird das neue Konzept im Gemeinderat vorgestellt und dann von der Mitgliederversammlung abschließend beraten.

Der Steuerungsgruppe gehören Vereinsmitglieder sowie Ehrenamtliche der Begegnungsstätte an. Die Öffentlichkeit wird zeitnah über die weitere Entwicklung der Begegnungsstätte informiert.
© Stadt Aalen, 16.04.2012