OB Gerlach empfängt FDP-Vorsitzenden Wilfried Huber

Gestern, am 29.November 2010, hat der neu gewählte Vorstand des FDP-Ortsverbands Aalen seinen Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Martin Gerlach im Rathaus in Aalen gemacht.

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden des FDP-Ortsverbands Aalen, Wilfried Huber, der Stellvertreterin Gudrun Käufer, dem Schatzmeister Alexander Jäger und Andrea Baier von den Jungen Liberalen im Ostalbkreis ging es um die aktuellen Entwicklungen in der Stadt. Positiv wertete der FDP-Ortsverband das erklärte Ziel des Stadtoberhaupts, gleiche Lebensverhältnisse für alle Bürger dieser Stadt schaffen zu wollen. Einig waren sich die Gesprächspartner, dass es 40 Jahre nach der Kommunalreform angebracht sei, Strukturen zu überprüfen. „Die unechte Teilortswahl ist ein überflüssiger, alter Zopf und schwächt die Stadt“ betonte der Vorsitzende Huber.

Oberbürgermeister Gerlach wies auf das komplizierte Wahlrecht hin. Wenn bei den nächsten Kommunalwahlen eine weitere Liste hinzukomme, könne der Gemeinderat auf bis zu 80 Mitglieder anwachsen.
© Stadt Aalen, 30.11.2010